Wir retten Lebensperspektiven für Kinder und Jugendliche

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

dies ist eine Aktion von CJD-Mitarbeitern für CJD-Mitarbeiter. Der Gutschein kann aber auch gern an die erweiterte Familie, Freunde und Bekannte weitergegeben werden. Denn Ziel ist die rechtzeitige Reaktion auf bestimmte gesundheitliche Fehlentwicklungen, bevor die chronischen Erkrankungen unserer Kinder die Lebensperspektiven einschränken.

Hier konzentrieren wir uns auf:

  • Krankheiten der Atemwege (z. B. Asthma bronchiale)
  • Allergien
  • Hauterkrankungen (z. B. Neurodermitis)
  • Übergewicht in Verbindung mit Risikofaktoren (z. B. erhöhte Stoffwechselwerte, psychosoziale Schwierigkeiten)
  • Übergewicht/Adipositas
  • Sprachentwicklungsstörungen

 Wir bieten:

  • Ein Gespräch zur Klärung der persönlichen Situation des Betroffenen mit Aufzeigen von diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten.
  • Vorprüfung mit Screeningverfahren, die durch uns neu entwickelt wurden.
  • Bei Bedarf begleiten wir die Reha-Antragsstellung in Zusammenarbeit mit dem jeweils behandelnden Arzt.
  • Reha in der CJD-Fachklink auf Rügen.
  • Bei einer Reha aus dieser Aktion wartet eine kleine Überraschung auf die jungen Patienten.

Wie kommen wir zusammen, um gemeinsam Lebensperspektiven zu retten? Zunächst können Sie mit uns wie folgt in Kontakt treten:

  • Anruf bei unserer Reha-Hotline unter 038304 841-0
  • Mail an uns unter cjd.garz@cjd.de
  • Wir besuchen Sie bei unserem nächsten Aufenthalt in Ihrer Einrichtung im Rahmen unseres Betreuungsprogramms.

Was Sie bei uns erwartet:

  • Umfassende Einzelfallbetreuung durch unser interdisziplinäres Team.
  • Erfahrungen aus 25 Jahre als Fachklinik in CJD-Trägerschaft.
  • Weitere Einzelheiten finden Sie unter www.cjd-fachklinik-ruegen.de.

Mit dem Leitsatz: „Jedem seine Chance“ und „Keiner darf verloren gehen“ befinden wir uns auf einem gemeinsamen Weg. Wir freuen uns auf Sie!

 Ihre Klinikleitung

 Regina Bindernagel                                       Dr. Jens Nielinger
Klinikmanagerin                                            Chefarzt