Hauterkrankungen - insbesondere Neurodermitis

Die Neurodermitis  ist eine entzündliche Erkrankung der Haut, die mit Juckreiz und oftmals chronischen Hautveränderungen einhergeht.
Sie ist eine anlagebedingte Erkrankung und die häufigste Hauterkrankung im Kindes- und Jugendalter.
Die Veranlagung zur Neurodermitis ist nicht heilbar, aber die auftretenden Hautprobleme und Krankheitserscheinungen sind gut behandelbar.
Häufig leiden die Patienten zusätzlich unter Allergien, welche die Erkrankung verschlimmern können.
Durch eine umfassende Therapie und Schulung ist es möglich, die Lebensqualität des Kindes bzw. Jugendlichen und der gesamten Familie zu steigern.

Therapieziele

  • Wissensvermittlung zum Krankheitsbild und zur Hautpflege
  • Stabilisierung des Hautzustandes
  • Erkennen individuell bedeutsamer Provokationsfaktoren und deren Vermeidung im Alltag
  • selbstständiger und sicherer Umgang mit erkrankungsbedingten sozialen Problemen wie Ausgrenzung, Stigmatisierung und Ablehnung durch andere Menschen
  • möglichst uneingeschränkte Teilnahme an Aktivitäten in Familie, Kita, Schule, Freizeitbereich und Sport

Inhalte unserer Behandlung

  • individueller Therapieplan
  • regelmäßige ärztliche Visiten
  • Nutzung des Reizklimas und der Schadstoff- und Allergenarmut unseres Standortes zur Verbesserung des Hautzustandes
  • altersgerechte Schulung für Kinder, Jugendliche und Eltern
  • Motivation der Kinder und Jugendlichen zur selbstständigen und regelmäßigen Hautpflege
  • Optimierung der Therapie, Reduktion von Cortisonbehandlungen oder deren Beendigung, sofern möglich
  • Erlernen von Entspannungstechniken
  • regelmäßige sportliche Aktivitäten zur Stärkung des Selbstbewusstseins sowie der unspezifischen Abwehrkräfte
  • Erfahrungsaustausch mit anderen Patienten
  • bei individuellem Bedarf psychotherapeutische Gespräche, ernährungswissenschaftliche Beratung und  physiotherapeutische Behandlung
  • Balneotherapie mit Sole oder anderen geeigneten Wirkstoffen, im Sommer Solebad in der Ostsee
  • Stützunterricht
  • Freizeitgestaltung
  • Beratung Jugendlicher zu beruflichen Perspektiven
  • ergänzende allergologische Diagnostik
  • Vermittlung von Nachsorgeadressen